!
!

Haarausfall

 

Die Ursachen sind vielseitig, wie auch die Methoden der Behandlung

 

Nur eines haben die meisten Behandlungen gemeinsam, sie erhöhen die Durchblutung der Haarwurzel, denn darüber werden die Haare ernährt. 

  

Schon vor vielen Jahrzehnten hat man den Spruch geprägt „100 Bürstenstriche am Tag“.Zu dieser Zeit war die Wissenschaft noch nicht in der Lage „Wundermittel“ herzustellen.

 

Also was liegt da näher als die Haare und die Kopfhaut täglich zu bürsten. 

 

 Natürlich mit einer Naturhaarbürste, denn nur diese Bürsten verletzt nicht die Kopfhaut und Pflegt die Haare. Eine Plastikborste oder Holzborste nimmt kein Talg von der Kopfhaut auf, um es im Haar gleichmäßig zu verteilen (Glanz der Haare). 

Die Technik:

 

Setzen sie sich auf einen Stuhl und beugen den Kopf unterhalb der Herzlinie und bürsten die Haare vom Nacken beginnend zur Stirn hin. Legen sie die Bürste mit der ganzen Fläche auf, somit erzielen sie den größtmöglichste Wirkung und schonen die Borsten der Bürste. Führen sie den Bürstenstrich ca. 50 mal durch, indem sie mit der freien Hand im Wechsel hinterher streichen. Das verhindert die „elektrische Aufladung“ der Haare.

Nachdem sie diese Übung durchgeführt haben, setzen sie sich aufrecht auf den Stuhl und bürsten die Kopfhaut erneut. Jetzt aber von Stirnansatz zum Nacken hin, wieder ca. 50 Bürstenstriche und vergessen sie die freue Hand nicht mitzuführen.

Jetzt können sie ihre Haar kämmen.

Noch ein Tipp: Möchten sie viel Volumen im Haar, dann drehen sie den Bürstenvorgang einfach um. Erst in aufrechter Haltung, dann nach vorn gebeugter Haltung.

Das machen sie ein Leben lang und sie werden sehen, die Haarwurzel werden besser versorgt und ihre Haare bekommen einen tollen Glanz und das alles ohne Zusatzmittel.

  

Und sollten sie jetzt noch Fragen haben, dann rufen sie unser Beratungstelefon an:

 

Freecall  0800-2202490